Bereits ab Februar kann man die Stare bei ihren Balzritualen beobachten. Mit gesträubtem Gefieder und abge-spreizten Flügeln sitzt das Männchen auf einem exponierten Ast oder einer anderen hohen Warte. Mit seinen Lauten und Posen zeigt der Star viel schauspielerisches Talent und macht seinem Namen alle Ehre. Dabei gibt er eine Reihe von pfeifenden, zischenden, gepressten und schnalzenden Geräuschen von sich. Die Töne sind unterschiedlich laut und sehr variantenreich. Seine Show gipfelt in der Fähigkeit, andere Vogelstimmen oder Umgebungsgeräusche perfekt zu imitieren. Das ist seine Art, ein Weibchen anzulocken. Auch später im Jahr wiederholt sich das Schauspiel, denn Stare brüten oft zwei- oder mehrmals im Jahr. Viele Männchen nutzen diese Gelegenheit für einen Partnerwechsel und versuchen im Mai oder Juni nochmals ein neues Weibchen "anzubalzen".

SPECIAL 

Schauspieler und Imitator

 

Der Weinliebhaber

 

Mein Blog "Natur entdecken" bei effingermedien

 

Copyright

 

Das Copyright der hier gezeigten Bilder liegt ausschliesslich bei Bernhard Herzog, Villnachern.

Ohne meine Zustimmung dürfen Bilder nicht kopiert und weiterverwendet werden.