Anfangs Juni 2019 war  in Mettau für einige Tage ein Orpheusspötter zu Gast. Er hielt sich in einer Hecke etwas ausserhalb des Dorfeingangs auf. Meistens war er am Singen, versteckte  sich aber dabei im nicht einsehbaren Teil der Hecke. Mit etwas Glück und Geduld erschien er zwischendurch zuoberst auf einem Busch und sang aus voller Kehle. Es ist für uns die erste Beobachtung dieser Art im Aargau. Gemäss neuem Brutvogelatlas ist der Orpheusspötter aber in der Schweiz auf "Expansionskurs" und breitet sein Areal von Südwesten nach Nordosten aus. So wird er künftig wohl öfters mal zu beobachten sein im nördlichen Mittelland.

Vollbildmodus: Cursor auf Slideshow und

 

SPECIAL 

 

Rarität am Klingnauer

 

Weisse Murmeltiere

 

Orpheusspötter im Aargau

 

Fotoreise Hortobagy NP


 

Mein Blog "Natur entdecken" bei effingermedien

 

Copyright

 

Das Copyright der hier gezeigten Bilder liegt ausschliesslich bei Bernhard Herzog, Villnachern.

Ohne meine Zustimmung dürfen Bilder nicht kopiert und weiterverwendet werden.