Reservatspflege

 

BirdLife Aargau hat in den letzten 40 Jahren ein Netz von über 25 Reservaten aus biologisch besonders wertvollen Flächen geschaffen, deren Gesamtfläche rund 20 Hektaren beträgt. Rund zwei Drittel dieser Flächen liegen im Fricktaler Jura. Durch gezielte Pflegemassnahmen wird der Erhalt der biologischen Vielfalt dieser Reservate gewährleistet. Hier leisten einige Sektionen als Reservatsbetreuer einen grossen Beitrag.

Jährlich finden drei kantonale Pflegeeinsätze in den Reservaten Feret (Densbüren), Sundel (Wittnau) und im Boniswiler Ried statt, die früher von Gottfried Hallwyler und heute von Roland Temperli geleitet werden.

 

Mehr Informationen finden sich in der Reservatsbroschüre

 

http://birdlife-ag.ch/uploads/verband/Reservatsbroschüre_light.pdf

 

Edith und ich beteiligen uns seit 2010 regelmässig an diesen Pflegeeinsätzen, insbesondere im Feret und Sundel. Es gilt hierbei, die Feuchtbiotope vom Schilf zu befreien und auszulichten. Eine Arbeit, die viel körperlichen Einsatz mit Sense, Rechen und Heugabel  erfordert. Es ist uns wichtig, einen Beitrag zur Erhaltung dieser Reservate leisten zu können. Ausserdem schätzen wir die Kameradschaft bei diesen Arbeitseinsätzen.

Als "Belohnung" wird jeweils im Juni ein Helfertreff mit einer Exkursion am Flachsee durchgeführt.

 

Die Termine für die jährlichen Pflegeeinsätze finden sich unter

http://birdlife-ag.ch/index.php?page=anlaesse_jahresprogramm

 

Harte Arbeit: Schilf abtransportieren
Harte Arbeit: Schilf abtransportieren
Helfertreffen am Flachsee (alle Bilder: Gottfried Hallwyler)
Helfertreffen am Flachsee (alle Bilder: Gottfried Hallwyler)

SPECIAL 

Uferschwalben-Kolonie Stetten (neue Bilder)

Rotsterniges Blaukehlchen

Birding-Reise
 Alentejo / Portugal

Mein Blog "Natur entdecken" bei effingermedien

 

Copyright

 

Das Copyright der hier gezeigten Bilder liegt ausschliesslich bei Bernhard Herzog, Villnachern.

Ohne meine Zustimmung dürfen Bilder nicht kopiert und weiterverwendet werden.