Vom 26. bis 28. Februar 2022 verbrachte ich wieder einmal drei Tage in Leukerbad und Leuk. Der 27.02.2022 war ein knackig-kalter Morgen und ich musste über zwei Stunden im eisigen Wind ausharren, bis der Bartgeier auftauchte. Er schraubte sich langsam vom Talgrund hoch und überflog zuletzt den Grat oberhalb der Seilbahnstation. Als das letzte Bild im Kasten war, rannte ich ins Bergrestaurant, um meine gefrorenen Finger aufzutauen. Mit dieser Bildserie möchte ich den majestätischen Vogel in der Bergkulisse der Gemmi zeigen, daher viele Aufnahmen in der "Totalen". Die Wartezeit auf den Bartgeier überbrückten wie immer die dort oben sehr zutraulichen Alpenbraunellen und Schneesperlinge. Etwas wärmer war es im Talgrund bei Gampel, wo ich zwei Alpenkrähen im perfekten Synchronflug fotografieren konnte. Für ein relativ schlechtes Bild des Mauerläufers wartete ich mehrmals bei der Hohen Brücke, bis er am letzten Tag doch noch auftauchte. Eher überraschend war die Beobachtung einer Beutelmeise an einem Teich beim Golfplatz in Sierre. Diese frühe Beobachtung einer Beutelmeise blieb bis zum 12. März die einzige in der Schweiz (ornitho). Auf der Heimfahrt machte ich einen Abstecher zum See bei der Raststätte Versvey bei Aigle, wo sich seit längerem eine Eisente im Prachtkleid aufhielt. Einen eindrücklichen Schwarm von Bergdohlen konnte ich in Chamoson beobachten, jedoch keine Blaumerlen. Vom Bartgeier bis zur Eisente - so vielfältig ist die Walliser Vogelwelt!  

Vollbildmodus: Cursor auf Slideshow und

 

SPECIAL 


Fütterung junger Turmfalken

 

Wallis im Frühsommer


Wallis im Spätwinter

Gimpel Klingnauer Stausee


 

Copyright

 

Das Copyright der hier gezeigten Bilder liegt ausschliesslich bei Bernhard Herzog, Villnachern.

Ohne meine Zustimmung dürfen Bilder nicht kopiert und weiterverwendet werden.