Mauswiesel

Beim Vogelbeobachten trifft man ab und zu unerwartet auf andere Tiere. Eine solche Begegnung mit einem selten zu beobachtenden Säugetier hatten wir am Freitag, 26.09.2014 im La Sauge. Als wir auf den Damm des Canal de la Broye hinausspazierten, bemerkten wir einen Fotografen, der irgend ein kleines Tier am Boden im Visier hatte. Das machte mich neugierig und ich schlich mich vorsichtig heran, um ihm sein Motiv nicht zu vertreiben. Bald bemerkte ich ein Mauswiesel, das blitzschnell immer wieder den Dammweg überquerte, in den Steinblöcken verschwand und ein Stück weiter hinten wieder auftauchte. Bald hatte der andere Fotograf wohl genug Bilder im Kasten und zog sich zurück. Ich "übernahm" das Wiesel, Edith folgte mit einigem Abstand. Mit der Zeit stellten wir fest, dass es zwei Wiesel sind, denn so schnell konnte auch dieses quirlige Tierchen sich nicht von einem Ort zum andern bewegen. Der Verdacht bestätigte sich, als wir sahen, wie die beiden sich über den Dammweg verfolgten. 

Eine wunderschöne Begegnung - zumal der Tag ornithologisch nicht sehr viel hergab. 

SPECIAL 

Uferschwalben-Kolonie Stetten (neue Bilder)

Rotsterniges Blaukehlchen

Birding-Reise
 Alentejo / Portugal

Mein Blog "Natur entdecken" bei effingermedien

 

Copyright

 

Das Copyright der hier gezeigten Bilder liegt ausschliesslich bei Bernhard Herzog, Villnachern.

Ohne meine Zustimmung dürfen Bilder nicht kopiert und weiterverwendet werden.